strawanzen

More info soon!

team strawanzen

lineup
26 Mai AB 16:00 UHR
18:30 - 19:30
Manchester Snow

„There’s no need to stay.“ - Mit diesem Satz beginnt das im Jänner 2016 erschienene Debütalbum „Out Of The Woods“ (Late Hour Music) von Manchester Snow und steht sinnbildlich für den vermeintlichen Aufbruch, raus aus dem Wald, ins Ungewisse. Jugendlicher Leichtsinn wurde über Bord geworfen, gegen Charme eingetauscht und in zeitloser, adoleszenter Indie-Musik aufgelöst. In zwei Teilen tourte das 2012 gegründete Indie-Rock-Trio auf über 40 Stopps durch Österreich, Deutschland, Schweiz und Slowenien.

Gospel Dating Service

Gospel Dating Service (‚GDS‘) – das sind Christoph Ertl (Keys/Vox), David Resch (Bass) und David Ruhmer (Drums) – bedeutet gefühlvollen Soul, mitreißende Refrains und groovige Up-Tempo Rhythmen. In der österreichischen Indie-Szene konnte die Band bereits durch Auftritte am FM4 Frequency, einer Top Ten Platzierung in den Austrian Indie-Charts, einer Top Twenty Platzierung in den FM4 Charts, sowie einem Platz in der FM4 Rotation mit der Single „Red“ Aufsehen erregen. Außerdem konnte sich die junge, in Wien beheimatete, Gruppe kürzlich durch mehrere Supportgigs für Nada Surf, sowie zwei ausverkauften Albumrelease Shows Gehör verschaffen.

20:00 - 21:00
21:30 - 22:30
Lea Santee

Lea Santee ist ein in Wien beheimatetes Duo bestehend aus der Songwriterin Lea Stöger und dem Producer Manuel Hosp. Beide haben eigentlich eher einen Indie-Rock-Background, doch mit dem Alter wuchs auch ihre Leidenschaft für elektronische Musik und so beschlossen sie, ihre Kräfte zu vereinen.

Im Jahr 2015 veröffentlichten sie ihren ersten Track auf Soundcloud und landeten so auf Nr.1 der Hypem – Charts und bekamen Airplay bei FM4, Österreich’s größter Radiostation in Sachen “Alternative Music”. Nach ein paar ausgewählten Live-Terminen u.a. in Berlins legendärer Berghainkantine haben die beiden in Los Angeles mittlerweile ihre Debüt-EP „Venice I“ fertiggestellt und veröffentlicht.

Farewell Dear Ghost

Nach ihrem von Fans und Kritikern gleichermaßen gelobten Debütalbum „We Colour The Night“ (2013) und dem Erfolg der EP „SKIN“ (2016) erscheint nun der erste Vorbote der zweiten LP von Farewell Dear Ghost: die Single „Pink Noise“

Farewell Dear Ghost haben die letzten Jahre in einem Wirbelwind aus Touren durch Europa und China verbracht, erfolgreich kleine und große Bühnen und so renommierte Festivals wie zuletzt im Jänner das Eurosonic Noorderslag bespielt.

Ursprünglich als Philipp Szalays Soloprojekt entstanden, aber mittlerweile zum Bandprojekt herangewachsen, beweisen Szalay, Philipp Prückl, Alex Hackl und Andreas Födinger auch mit der neuen Single „PINK NOISE“ Stilsicherheit, eingebettet zwischen wohldosiertem Pathos, Indie und Pop.

23:00 - 00:30
location
gönner
Ottakringer - StrawanzenTVB WestendorfHaus Veronika - StrawanzenHotel Post

Koch.Art - Strawanzen
verein
Andreas - StrawanzenAndreas
  • Organisation
  • Sponsoren
  • Behördengang
Christoph - StrawanzenChristoph
  • Design
  • Organisation/Sponsoren
  • Werbeauftritt
Peter - StrawanzenPeter
  • Bookings
  • Organisation
  • Vermarktung
anreise